Acryl-Art

Lemurian-Tor

Lemurisches Tor
Der Ort, der hier gezeigt wird, ist ein hoch energetischer Einweihungstempel und ein Portal. Das eiförmige Objekt schwebt geradezu etwas über dem Wasser. Die beiden Bögen aus türkis blauem Gestein halten das Ei wie in einer offenen Grotte geborgen. Die Priester, die dort einkehrten, waren winzig im Vergleich zu dem großen Kugelgebilde. Im inneren Erleben waren wir oft in diesem Tempelgarten, der uns durch viele eigenwillige Qualitäten aus Formen, Farben, Wasserwirbeln, Licht und Kristall ermöglichte, andere Welten und Zeitlinien zu betreten. Einer der Einweihungsschritte war zum Beispiel, dass wir an der äußersten Kante des hinabstürzenden Wasserfalls in die Tiefen blicken durften. Nur jene, die ihre Ängste vollständig erlöst hatten, waren bereit für den Übertritt. Das Gefühl jener Grenzerfahrung am Abgrund brachte uns in eine starke Vibration, die uns zu Licht werden ließ. Wir verließen den physischen Körper und bewegten uns in einem Lichtkokon durch Zeit und Raum. Daher ist dieser Ort ein Dimensionstor, das uns früher wie heute auf höheren Ebenen zur Verfügung steht.